Dienstag, 16. September 2014

1. deutscher Bloggerkommentiertag (#BloKoDe14): Mein Fazit



Am Sonntag fand der erste deutsche Blogger-Kommentiertag statt. Hier waren die teilnehmenden Blogger aufgerufen, sich gegenseitig zu besuchen und zu kommentieren, was das Zeug hält. 

Im hektischen Alltag nimmt man sich leider nicht immer die Zeit, interessante Blog-Artikel auch mit einer entsprechenden Rückmeldung zu versehen. Ein Tag speziell zum Stöbern und Kommentieren ist da mal eine gute Idee. 

Ich habe viel gestöbert und bin dabei auch über Blogs gestolpert, die ich sonst vielleicht nicht gefunden hätte. Ich habe tatsächlich noch Bücher-Blogs entdeckt, die ich noch nicht kannte und habe mir einige Blogs gebookmarked. Darüber hinaus haben sich nette Kontakte ergeben und ich fand die Rückmeldungen sehr motivierend. 

Für mich war die Aktion ein Erfolg. Es hat Spaß gemacht, einmal so richtig ausführlich zu Stöbern und mit den Blogger-Kollegen in direkten Austausch zu treten. 

Geblieben ist für mich der gute Vorsatz, in Zukunft mehr Rückmeldung zu geben. Ich probiere so oft Rezepte von Foodblogs, finde Bastelideen, Handarbeitsanleitungen, Buchrezensionen, Artikel aller Art und nur selten nehme ich mir die Zeit, auch einen Kommentar da zu lassen. Klar hat man nicht immer Zeit, aber ich werde versuchen, mich dahingehend zu bessern. 

Kommentare:

  1. Ein schönes Fazit! Ich hab mich am Sonntag auch durch ganz viele Blogs gelesen und fleißig kommentiert. Irgendwie freut sich doch jeder Blogger über einen lieben Kommentar :-)
    Liebe Grüße also an dich,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüße zurück. Habe übrigens gerade Zitronensalz und Haselnussbrot-Backmischung aus deinem Blog für unsere neuen Nachbarn gemacht. Muss nur noch die Gläser aufhübschen. :-)

      Löschen
  2. Dein vorsatz klingt toll. Ich begreife erst langsam, dass Kommentare ide Vernetzung fördern. Man kann Ideen anderer aufgreifen und sich austauschen :-) Es ist nicht so, dass der Blogger liefert und der Leser konsumeirt.

    AntwortenLöschen