Dienstag, 11. November 2014

Gemeinsam lesen: 11. November 2014


Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

4. Es wäre Zeit für Neues von.... ? Welcher Autor sollte eurer Meinung nach ganz bald mal wieder ein Buch schreiben? Oder gibt es eine Reihe, wo du denkst "Mensch, da könnte aber noch ein Teil kommen!!" ?



1. Ich lese gerade "Klapperstörche und andere schräge Vögel" von Vanessa Richter und bin auf Seite 59. 

Wie am Titel unschwer zu erkennen, geht es auf unterhaltsame Weise um das Thema Schwangerschaft und ihre Tücken vom Ovulationstest bis zum Nervenzusammenbruch im Kreißsaal. Also ein typisches Chicklit mit Fokus auf Schwangerschaft und Kinder.





2. Der erste Satz auf meiner aktuellen Seite lautet:

Caro und ich lagen jeweils in einer Badewanne voller Schlamm.

3. Es ist mal wieder ein Buch von jemandem, den ich persönlich kenne. Das habe ich in letzter Zeit öfter und ist irgendwie immer witzig. Die Kinder der Autorin gehen in dieselbe Kita wie meine beiden. Man blickt ja doch in die private Gedankenwelt eines Menschen, wenn man etwas liest. Damit meine ich nicht, dass alles in diesem Buch autobiografisch ist, aber ich erkenne die Autorin deutlich wieder - nicht unbedingt in den Ereignissen, aber im Tonfall und von der Art, wie sie die Dinge sieht. Das bedeutet doch eigentlich, dass jemand seinen persönlichen Ton gefunden hat. Bisher gefällt mir das Buch auch sehr gut. Klar, es ist nichts wirklich Neues, es gibt zahlreiche Romane dieser Art (habe dieses Jahr ja bereits Pia Schrells Bauchgeflüster gelesen) und sie ähneln sich auch immer ein wenig, aber trotzdem ist das Buch unterhaltsam und sehr witzig geschrieben. Es hat bisher ein schönes Erzähltempo. Zwar zieht es sich hin mit dem Schwangerwerden, aber es passiert trotzdem immer wieder etwas, so dass es nicht langweilig wird. Ich finde die Figuren auch sehr sympathisch und lebensnah. Witzig auch, dass es - obwohl wir unsere Romane völlig unabhängig voneinander geschrieben haben und das Werk der jeweils anderen nicht vorher kannten und wir unterschiedliche Themen behandeln - ein paar Parallelen und ähnliche Ideen gibt (wie z.B. Elvira die Heilpraktikerin/Wahrsagerin - bei mir Erika die esoterische Energieberaterin).
Ich bin gespannt, was noch kommt.

4. Es wäre Zeit für ein neues Buch von … ? Natürlich von mir! :-) Ich hoffe, dass sich für mich bald mal was in Sachen Kinder- und Jugendbuchprojekte tut. Hier liegen noch drei fertige Bücher in der Schublade bzw. auf meinem Rechner und ich bin dabei, ein weiteres zu schreiben. Der zweite Teil von "Conny" liegt jetzt beim Verlag. Bin also gespannt.
Aber aus Lesersicht freue ich mich auf einen weiteren Teil der Sumpflochsaga von Halo Summer, auf den zweiten Teil von Kjell - das Geheimnis der schwarzen Seerosen von Evelyn Boyd und auf ein neues ???-Buch von Kari Erlhoff, das aber erst im nächsten Jahr erscheinen wird. Ansonsten lese ich ja ohnehin, was mir vor die Flinte kommt und leide eher an einem Zuviel an Lesestoff. Daher kann ich auch warten.

1 Kommentar:

  1. Huhu!

    Also so leichte Unterhaltungsromane sind gar nichts für mich - ich kann damit irgendwie nichts anfangen ... aber es gibt ja ganz viele, die die richtig toll finden und ich wünsche dir noch ganz viel Spaß mit schrägen Vögeln :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen