Dienstag, 10. März 2015

Gemeinsam Lesen 10. März 2015

Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei. 


Nachdem ich eine Zeit lang ausgesetzt habe, bin ich heute auch mal wieder dabei. Die heutigen Fragen:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
4. Welcher Charakter aus deinem aktuellen Buch ist dir am sympathischsten? Was würdest du gerne mit ihm/ihr unternehmen, wenn du ihn/sie treffen könntest?


1. Ich lese gerade "Böse Jungs - Eine verrückte Dreiecksgeschichte" von Susann Julieva und bin auf Seite 26 von 320. 

 2. Der erste Satz auf der aktuellen Seite lautet: 

CASEY: Letzte Nacht hatte ich einen so intensiven Traum, dass ich mich nach dem Aufwachen noch daran erinnern konnte. 

3. Das Buch ist eine Gay Romance. Eigentlich ist das nicht mein Genre, aber das Buch stammt von einer lieben Kollegin und ich bin neugierig. Es ist nicht so, dass ich es unästhetisch finde, wenn Liebesszenen zwischen zwei Männern beschrieben werden. Ich habe kein Problem mit dem Genre, aber irgendwie brauche ich eine weibliche Identifikationsfigur, um mich in eine romantische Szene hineinzuträumen. Mir erschließt sich also der Reiz des Genres für die geneigte Hetero-Frau nicht so. Aber ich habe Freundinnen, die mit Begeisterung Slash lesen und weiß daher ganz gut, worauf es in dem Genre ankommt. Noch bin ich leider nicht weit gekommen, weil mir die Zeit mangelt, aber ich fand bisher sehr angenehm, dass außer Rizzo keiner der Jungs überirdisch schön ist und wie eine griechische Götterstatue wirkt. Sie sind schon attraktiv beschrieben, haben aber Ecken und Kanten (auch charakterlich). Bei den paar Slash-Fanfictions, die ich in meinem Leben mal gelesen habe, wurden die Männer oft so erhöht und super-mega-ober-sexy und perfekt dargestellt. So etwas langweilt mich. Ich bin also gespannt, wie es mit den "bösen Jungs" jetzt weitergeht. 

4. Noch kann ich das nicht so richtig beurteilen, weil ich die Jungs ja gerade erst ansatzweise kennengelernt habe. Aber vom Gefühl her würde ich sagen, dass mir Casey am meisten liegen wird. Er ist zurückhaltend, hadert ein wenig mit sich und er malt. Vermutlich würde ich daher bei ihm Unterricht nehmen, wenn ich ihn treffen könnte.

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Dein Buch kenne ich nicht, aber das ist auch nicht so mein Genre. Bzw. habe ich davon auch noch keines gelesen.
    Mir geht es da so wie dir.. Also bin ich gespannt auf deine Meinung am Ende - und vielleicht probiere ich ja auch mal eine Gay Romance.

    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen ;)

    also eine Gay Romance habe ich bis jetzt noch nicht gelesen. Da hab ich mich noch nicht so ganz rangetraut.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen