Freitag, 17. April 2015

Blogtour "Einmal, keinmal, immer wieder" - Tag 7

Einfach die Links auf dem Bild anklicken, um zu den Tourstationen zu gelangen!
Grüße vom See Magische Momente für mich Miss Roses Bücherwelt Amezaliwa Lus Buchgeflüster Ullas Leseecke Wortwucher Die Blogtour zu meinem Roman "Einmal, keinmal, immer wieder" hat heute hier ihre letzte Station erreicht. Morgen gibt es noch einmal alle wichtigen Informationen zum Gewinnspiel in kompakter Form und den offiziellen Startschuss für die Teilnahme. Heute möchte ich euch noch einmal an die virtuellen Schauplätze des Romans führen und ein bisschen über die virtuelle Welt von Second Life plaudern.


Satu ist mein virtuelles Alter Ego. Obwohl ich bei Second Life gar nicht mehr regelmäßig aktiv bin, ist der Name hängengeblieben und dient mir als mein Online-Name. Zu Zeiten des ganz großen Second Life Hype war ich regelmäßig dort, habe Vorträge gehalten, Kurse gegebe und Online-Tarotberatungen angeboten. Natürlich habe ich auch viele interessante Leute kennengelernt und die Möglichkeiten der virtuellen Welt - wie Conny im Buch - ausgetestet. Bevor jemand fragt: nein, die Erlebnisse mit "Coldwing" und "Jack Hammer" sind nicht autobiografisch. :-)

Second Life bietet viele Möglichkeiten, virtuelle Abenteuer zu erleben. Hier seht ihr Satu an einem der Schauplätze im Buch, Bogart's Jazz Club, in dem auch die Tanzszene im Buchtrailer gedreht wurde. Den verlinke ich hier gleich auch nochmal.




Reizvoll ist Second Life letztlich auch, weil es ein bisschen wie Barbie spielen für Erwachsene ist. Man kann tolle Kleider anziehen…

…mit Frisuren, Haarfarben und anderen äußeren Merkmalen experimentieren.



Man kann trotz Flug- bzw. Höhenangst Ballonfahrten unternehmen.

Es gibt Sims, die versuchen reale Orte abzubilden, wie Paris 1900.


Aber auch viele Sims, die Fantasiewelten entstehen lassen. 


In dieser Welt lernt Conny ihre virtuellen Freunde Scarlett und Benedict kennen und begibt sich mit ihnen auf Entdeckungsreise. Das nächste Bild zeigt einen Rock-Club, der Pate gestanden hat für den Club, den Conny und Scarlett besuchen. Eigentlich hatte ich dabei das "Sanctuary Rock" im Kopf. Leider gibt es diesen Goth/Rock-Club nicht mehr in seiner ursprünglichen Form. Das "Sanctuary of Rock", sein Nachfolger, kann dem Original nicht das Wasser reichen. Das war früher so gut besucht, dass der Server damit regelmäßig überfordert war und man gaaaaaanz langsam wurde. Gute alte Zeiten. ;-)

Second Life bietet einem die Möglichkeit, Live Konzerte zu besuchen, sich Kunstausstellungen anzuschauen und sogar Vorlesungen an der Uni zu hören. Nach dem Ende des großen Hype haben vor allem Rollenspielcommunities und Interessengemeinschaften überdauert. Vor allem Kreative tun sich hier zusammen und es gibt zum Beispiel Schreib-Communities, die auch Lesungen organisieren. Man findet sogar Kirchen in Second Life, in denen regelmäßig Gottesdienste stattfinden.


Natürlich dreht sich auch viel um Flirten und Sex, doch das ist eben nur eine der vielen Seiten von Second Life. Zu SLs besseren Zeiten habe ich hier zum Beispiel eine Shakespeare-Aufführung in einem virtuellen Nachbau des Globe Theatres in London erlebt. Sehenswert ist sicher auch der riesige Sim "Caledon", der sich dem viktorianischen Zeitalter und dem Steampunk verschrieben hat. Es gibt viele kreative Ideen und man kann eine Menge entdecken. Sicher ist es nicht gut, immer vor dem Computer zu hocken, aber eine schöne Alternative zum Fernsehprogramm ist Second Life allemal, zumal man auch selbst aktiv ist.

Morgen geht es hier weiter mit dem Gewinnspiel-Startschuss. Heute bekommt ihr dafür den letzten Lösungsbuchstaben. Für alle, die die Tour bisher noch nicht verfolgt haben hier noch einmal die Erläuterung: unter jedem Tourbeitrag (URLs findet ihr oben) gibt es eine Rätselfrage. Von dem Lösungswort müsst ihr euch jeweils einen Buchstaben merken. Die Buchstaben müsst ihr am Ende in die richtige Reihenfolge bringen und zu einem Lösungswort zusammensetzen. Das Lösungswort mailt ihr dann an die Adresse, die ich morgen bekanntgebe. Dazu habt ihr bis zum 28. April Zeit. 

Unter allen Teilnehmern werden drei Gewinnpakete verlost. Dabei handelt es sich um signierte Taschenbücher, CDs, Poster, eine signierte Original-Manuskriptseite und so einiges mehr. 

Rätselfrage: Wie lautet der Vorname meines virtuellen Alter Ego? Davon merkt euch den vierten Buchstaben!


Teilnahmebedingungen 
Teilnahme ab 18
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend wieder gelöscht.

1 Kommentar:

  1. Hallo und guten Tag,

    O.K. die virtuelle Welt von Second Life ist an mir auch gänzlich vorbei gegangen.

    Aber Deine Ausführungen dazu fand ich trotzdem sehr interessant und spannend.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen