Freitag, 22. Mai 2015

Heute auf der Soapbox: Katharina Stiller mit "Herzschmerz und Pommes Frites mit Essig"


Ihr Lieben! 
Heute "soapboxe" ich mal in eigener Sache, indem ich euch drei meiner jüngsten Projekte vorstellen möchte. Was es mit der "Soapbox" auf sich hat, wollt ihr wissen?

Meine Rubrik "Soapbox" soll Indie-Autoren, Self-Publishern und Ebook-only Autoren eine Plattform bieten, sich den Lesern zu präsentieren. Die Idee dazu habe ich mir von der Tradition der "Soapbox Speeches" geliehen. Man steigt einfach auf eine Kiste und hält eine Rede über das, was einem am Herzen liegt. Hier klettern die Autoren selbst auf die Kiste und stellen ihr Buch in ihren eigenen Worten vor. Ich mische mich nicht ein. In etwa 500 Wörtern dürfen sie euch Lesern hier ihr Werk vorstellen und schmackhaft machen. Wer sein Buch hier vorstellen möchte, kann mich gerne kontaktieren. 

Heute erfahrt ihr etwas über zwei meiner aktuellen Ebooks und die neue Print-Ausgabe meines Romans "Conny und die Sache mit dem Hausfrauenporno". 

Alle drei Bücher gibt es im Anschluss auch zu gewinnen! 





Katharina Stiller mit "Herzschmerz und Pommes Frites mit Essig"


Wer ist Katharina Stiller?

Ja, ihr lest richtig. Katharina Stiller. Nicht Dorothea Stiller. Dabei handelt es sich nicht um meine lange verschollene Schwester, sondern einfach um meinen zweiten Vornamen, den ich für meine Jugendbuchprojekte verwende, damit sie sich deutlicher von meinen Erwachsenenbüchern abheben.
Katharina Stiller, Baujahr 1974, schreibt Romane für Mädchen rund ums Erwachsenwerden, Freundschaft und die Liebe. Außerdem schreibt sie Fantasy- und Abenteuergeschichten für Kinder. Aufgewachsen in Westfalen hat sie nach dem Studium einige Zeit in Hamburg gelebt und selbst ein Jahr in England verbracht. Ihr Herz schlägt für die britischen Inseln und für Finnland mit seinen vielen Seen und Wäldern. Außerdem mag sie Comedy-Serien, Rockmusik und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann, ihren Kindern, der Katze und den zwei Mümmelmännern.

Worum geht es? 

Die 16-jährige Kristin verbringt ein Austauschjahr in England. Die fleißige, gewissenhafte Schülerin hofft, in der neuen Umgebung endlich ihr braves Image abwerfen zu können und ihren Liebeskummer zu überwinden. Mit der Zeit findet sie nicht nur neue Freunde und lebt sich in England ein, sondern kommt sich selbst und ihren wahren Wünschen näher, während sie auch die Liebe neu entdeckt. Dabei sorgt vor allem ein heimlicher Verehrer, der sie zu einer romantischen Schnitzeljagd einlädt, für Chaos in ihrem Leben und ihren Gefühlen.  

Das Buch ist schon vor längerer Zeit entstanden. Bei der Verlagssuche hatte ich allerdings leider viel Pech. Dem Lektorat bei Ravensburger hatte es gut gefallen, allerdings hatten die gerade "Küssen auf Amerikanisch" von der lieben Gina Mayer im Programm (das ich gelesen habe und vor allem New York-Fans sehr empfehlen kann), das thematisch zu ähnlich war. Letzten Endes habe ich mich dann entschlossen, das Buch als Ebook im Self-Publishing herauszubringen, bevor es überaltert, denn es spielen auch das Bloggen und Social Media eine Rolle - und wer weiß, wie schnell das in dieser schnellebigen Welt wieder out ist?

Im Augenblick läuft bis Ende Mai eine Preisaktion und das Buch ist für 1,49€ erhältlich. Zum Beispiel HIER.  

Dorothea Stiller und "Einmal, keinmal, immer wieder"


Conny, die Protagonistin aus meinem ersten Chicklit-Roman "Conny und die Sache mit dem Hausfrauenporno" erlebt hier ein neues Abenteuer. Es handelt sich um eine neue, unabhängige Geschichte mit den bekannten Charakteren. Man muss also den ersten Teil nicht gelesen haben, um dieses Buch zu verstehen. Erschienen ist der Roman als Ebook bei Forever by Ullstein.

Worum geht es?

Ein wunderbar romantischer Frauenroman. Conny, alleinerziehende Lehrerin und Bestsellerautorin, plant schon ein Leben mit ihrem Freund Christian, da bekommt er plötzlich ein Jobangebot in einer anderen Stadt. Außerdem scheint er Conny etwas zu verheimlichen, und sie macht sich Sorgen um ihre Beziehung. Auch Connys beste Freundinnen sorgen für Chaos. Nicht einmal mit dem Schreiben läuft es richtig rund. Da hat Conny eine zündende Idee: Für ihren neuen Thriller recherchiert sie im Internet über virtuelle Welten und purzelt unbeabsichtigt in einen Online-Flirt mit einem fremden Mann. Aber Moment mal – sie will doch ihre Beziehung gar nicht gefährden, oder? 

Das Buch ist überall dort erhältlich, wo es Ebooks gibt. Es kostet € 2,99. 
Zum Beispiel HIER.  

Last but not least: "Conny und die Sache mit dem Hausfrauenporno" in der Printversion

Mein erstes Conny-Abenteuer "Conny und die Sache mit dem Hausfrauenporno" habe ich über BoD jetzt auch als Taschenbuchausgabe herausgegeben. Das Cover habe ich selbst erstellt. In der Printversion hat das Buch 368 Seiten und kostet € 11,99. Ihr könnt es überall im Buchhandel über die gängigen Großhändler bestellen oder auch online bei Thalia, Amazon und Co. Zum Beispiel HIER

Worum geht es? 
Conny, 37, alleinerziehende Lehrerin aus Hamburg, hat ein Geheimnis: Unter dem Pseudonym Cecil Elliott veröffentlicht sie Erotikromane für Frauen. Doch ihr Verlagschef will ein männliches Gesicht hinter dem Namen, um den Vertrieb bei der Zielgruppe weiter anzukurbeln. Ab sofort gibt sich ein attraktiver Enddreißiger als Autor ihrer Romane aus. Die verrückte Marketing-Idee trägt Früchte, die Leserinnen sind begeistert. Doch Conny fühlt sich verraten. Schließlich ist sie die Autorin! Gut, dass es da noch ihren heißen Online-Flirt Christian gibt. Dann bekommt Conny plötzlich Drohbriefe. Was für ein Chaos! Sie merkt, dass das Leben voller Überraschungen ist.

ACHTUNG GEWINNSPIEL!

Alle drei Bücher gibt es je einmal zu gewinnen. Ich verlose sie unter allen, die diesen Beitrag bis zum 01. Juni 2015 kommentieren. Dabei wüsste ich gern, wie euch die Cover zu "Herzschmerz und Pommes Frites mit Essig" und "Conny" gefallen. Ich möchte gerne eure ehrliche Meinung, schonungslos. Ich bin auch niemandem böse, wenn euch die Cover nicht gefallen, denn ich möchte ja für zukünftige Projekte lernen. Bitte gebt dabei auch an, für welches der Bücher ihr in den Lostopf hüpfen möchtet. Gerne auch für zwei oder drei. Einfach dazu schreiben.

Teilnamebedingungen  
Teilnahme ab 18
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend wieder gelöscht.
 

Kommentare:

  1. Hey :-)

    Also das Cover von herzschmerz und Pommes frites mit essig gefällt mir total gut...passt zum Titel. ..einfach toll!

    Das Cover von conny gefällt mir nicht so gut. ..wirkt langweilig und unattraktiv um es in die Hand zu nehmen...hier fehlt der hingucker der es interessant macht meiner Meinung nach ;-)

    Ich hüpfe für alle in den lostopf - bin flexibel :-)

    Liebe grüße

    Carina

    carinak1990@gmx.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die ehrliche Rückmeldung. Ihr helft mir wirklich mit eurer Meinung.

      Löschen
  2. also mir gefällt das cover von herzschmerz überhaupt nicht, das sieht mir eher aus nach photoshop versuchen :) net böse gemeint, aber da hätte man echt was rausholen können..viel zu bunt und die bildschnipsel..nee :)

    dafür gefällt mir conny schon eher, wobei das fast wie ein kochbuch aussieht und wahrscheinlich auch nicht gleich jeden ansprechen wird...aber sonst find ichs ganz ok

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach und weil ich keines kenne, springe ich für jedes in den topf :)

      Löschen
    2. Vielen Dank für die ehrliche Rückmeldung. Das hilft wirklich sehr. Schließlich sind das meine ersten Versuche. Man lernt ja immer dazu. :-)

      Löschen
  3. Hallo Doro,

    ich habe gerade überlegt, wie ich deine Mail beantworte, da bin ich noch mal auf Deinen Blog gegangen. Das Cover finde ich pesönlich etwas überladen, auch wenn es thematisch sehr gut passt. Die Schriftart gefällt mir auch nicht so recht. Das "Herzschmerz" auf dem lila-roten Hintergrund geht etwas unter. Die Geschichte klingt aber sehr interessant.

    Wie du weißt, tue ich mich mit Rezensionsexemplaren immer etwas schwer, weil ich dann den Zeitdruck habe, den ich nicht gebrauchen kann. :-) Daher versuche ich mal, für deine Bücher in den Lostopf zu springen. Vielleicht gewinne ich ja eins (irgendwann muss das ja mal klappen) und kann es ganz in Ruhe genießen und dann immer noch entscheiden, ob ich es rezensieren mag.

    Liebe Grüße
    Mona, die Tintenelfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde eure Tipps wegen der Cover super-hilfreich. Vielen Dank!!

      Löschen
  4. Hallo und guten Tag,

    O.K. es geht hier um ehrliche Antworten.

    Also Herzschmerz und Pommes Frites mit Essig...der Titel ist einfach für mich persönlich schon mal so zu lang.

    Das Herzschmerz in rotem Lippenstift geschrieben ist, passt schon wie wir gerne in Franken sagen...sonst finde ich das Cover einfach auch überladen....ohne Ende..

    Ich hätte mir, eines der Bildern ausgesucht und das mittig verwendet und gut wäre es. Zum Beispiel das kleine Bild mit den ganzen Sehenswürdigkeiten von London...Symbole und auch der Ort als Name und jeder weiß bescheid, wo der Roman spielen wird.

    Hm, bei Conny gefällt mit der Schriftzug des "C" einfach überhaupt nicht mit diesem Doppelbogen und so. Nun die Dame kommt so im 50 Jahre Stil daher und auch die Schreibmaschine vermitteln diesen Eindruck.
    Aber es ist doch eigentlich gar kein Roman aus dieser Zeit oder?

    Deshalb meine Frage, wieso soll hier dieser Eindruck erweckt werden?
    Wenn es ein Roman aus unserer Zeit sein soll, sollte man auch zeitgemäße Requisiten benutzen, finde ich.

    So das war meine ehrliche Meinung.

    Nichts für Ungut..LG..Karin...

    PS: O.K. da ich auch noch keines kenne bin ich für alles offen. augenzwickern...LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die ehrliche Rückmeldung. Das ist sehr hilfreich. Der 50er-Jahre-Look sollte einfach das "Hausfrauen"-Thema ein bisschen witzig-ironisch aufgreifen. Aber ich lerne hier fürs nächste Mal. Beim Ebook kann ich das Cover ja nachträglich recht einfach ändern. Da habe ich schon ein neues entworfen. :-)

      Löschen