Montag, 3. August 2015

Hörbuchbesprechung: Narziss und Goldmund von Hermann Hesse

Zum Inhalt:

Zwei Novizen an der Klosterschule Mariabronn werden Freunde und gehen einen Lebenswege, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Narziss sich der strengen Klosterdisziplin unterwirft und mit Verstand, Selbstbeherrschung und Disziplin nach Erkenntnis strebt, folgt Goldmund dem Lustprinzip und lässt sich von Erfahrung zu Erfahrung treiben. Und doch verbindet beide eine tiefe, echte Freundschaft, die ein Leben lang währt und ihre unterschiedlichen Lebenswege am Ende wieder zusammenführt. 

Meine Meinung:

Narziss und Goldmund habe ich mit sechzehn Jahren zum ersten Mal gelesen und die Schreibweise sowie die Geschichte dieser ungewöhnlichen Freunde hat mich schon damals extrem berührt. Hesse lässt eindrucksvolle Bilder im Kopf entstehen. Schon der erste Satz - der ungefähr eine halbe Seite lang ist - katapultiert einen direkt hinein in die mittelalterliche Welt, in der sich das Leben der beiden unterschiedlichen jungen Männer abspielt. Fasziniert hat mich, dass beide Freunde eigentlich viel gemeinsam haben. Beide suchen einen tieferen Sinn im Leben, verborgene Geheimnisse und das Göttliche in der menschlichen Existenz. Beide beschreiten dafür vollkommen unterschiedliche Wege. Der Weg des einen wäre für den jeweils anderen falsch und würde ihn nicht weiterbringen. Keiner der Wege erscheint besser oder schlechter und bei all ihren Unterschieden und unterschiedlichen Ansichten und Einstellungen verbindet die beiden Respekt und Bewunderung füreinander, Liebe und Freundschaft bis ans Lebensende. Eine wunderschöne Geschichte. 

Das Hörbuch kommt in mp3-Form daher, so dass es nur eine einzige CD umfasst, was ich persönlich ganz praktisch finde. Die meisten CD-Player haben ja heute kein Problem mehr mit mp3 und ich höre ohnehin ganz gerne auf dem Rechner Hörbücher und Musik. Gelesen wird das Hörbuch von Gert Heidenreich und ich finde seine Stimme angenehm und passend zum Text. Kann ich also durchaus empfehlen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen