Dienstag, 7. Februar 2017

Tarot für Bücherwürmer: Fangirl



Ich stelle heute meine neue Blog-Rubrik vor. Wie ihr wisst, bin ich ja nicht nur Autorin, sondern auch verbandsgeprüfte Tarot-Beraterin. Zum Üben lege ich oft für fiktionale Charaktere. Ich habe mir vorgenommen, zu allen Büchern, die ich auf diesem Blog besprochen habe, eine Kartenlegung zu machen. Heute zu Rainbow Rowells "Fangirl".

Klappentext:
Cath and Wren are identical twins, and until recently they did absolutely everything together. Now they're off to university and Wren's decided she doesn't want to be one half of a pair any more - she wants to dance, meet boys, go to parties and let loose. It's not so easy for Cath. She's horribly shy and has always buried herself in the fan fiction she writes, where she always knows exactly what to say and can write a romance far more intense than anything she's experienced in real life.
Without Wren Cath is completely on her own and totally outside her comfort zone. She's got a surly room-mate with a charming, always-around boyfriend, a fiction-writing professor who thinks fan fiction is the end of the civilized world, a handsome classmate who only wants to talk about words . . . And she can't stop worrying about her dad, who's loving and fragile and has never really been alone.
Now Cath has to decide whether she's ready to open her heart to new people and new experiences, and she's realizing that there's more to learn about love than she ever thought possible . . .
A love story about opening your heart by Rainbow Rowell, the New York Times bestselling author of Eleanor & Park.


Liebe Satu!

Ich bin derzeit etwas verwirrt. Vor Kurzem habe ich mein College-Studium begonnen und der Freund meiner Mitbewohnerin verhält sich irgendwie seltsam. Ich kann gar nicht genau beschreiben, wieso, aber ich habe ein merkwürdiges Gefühl, was ihn anbelangt und kann es nicht einordnen. Gibt es etwas, das ich wissen sollte? Und wie soll ich mich ihm gegenüber verhalten?

Deine Cath


  
Liebe Cath,
 

ich habe für dich eine Beziehungslegung mit dem Druidcraft-Tarot gelegt. Die Karten werden dafür in zwei Säulen zu je drei Karten ausgelegt. Davon steht die linke Säule für dich, die rechte für den Freund deiner Mitbewohnerin. Die obersten beiden (2 und 7) stehen für die bewusste Ebene. Diese Karten zeigen, wie ihr den jeweils anderen bewusst einschätzt, was ihr von ihm erwartet. Die mittleren Karten (3 und 6) stehen für unbewusste Einschätzungen oder Gefühle dem anderen gegenüber. Die beiden unteren (4 und 5) stehen dafür, was ihr nach außen zeigt und wie ihr euch dem Gegenüber präsentiert. Die Karte in der Mitte (1) zeigt das Thema oder die Energie, die euer Verhältnis zueinander maßgeblich prägt.
 

Folgende Karten habe ich für euch gezogen (rx = reversed/umgekehrt):
 

1 Thema der Beziehung: Sechs der Kelche

2 So schätzt du ihn ein: Sieben der Schwerter

3 Das schwingt gefühlsmäßig mit: XX Die Wiedergeburt (rx)

4 So verhältst du dich ihm gegenüber: Vier der Kelche

5 So verhält er sich dir gegenüber: Ass der Schwerter

6 Das schwingt gefühlsmäßig mit: Sechs der Scheiben

7 So verhält er sich dir gegenüber: VIII Die Stärke
 

Sechs der Kelche: Ein zentrales Thema, das beeinflusst, wie ihr miteinander umgeht, sind vergangene Erfahrungen. Ihr habt vermutlich eine unterschiedliche Sozialisation erfahren und/oder einen unterschiedlichen Hintergrund, der euch prägt und das zeigt sich in eurer Beziehung zueinander deutlich. Die Vergangenheit und Kindheit sind ein zentrales Thema. Die Auseinandersetzung damit kann euch vielleicht helfen, einander besser zu verstehen.

Sieben der Schwerter: Du traust ihm nicht so recht und glaubst, dass es da etwas gibt, das er nicht ausspricht, dass er nicht ganz ehrlich zu dir ist oder nicht mit offenen Karten spielt. Dahinter könnte stecken, dass du (XX Die Wiedergeburt) vor einem für dich wichtigen Schritt stehst, der erfordert, dass du Altes loslässt und etwas völlig Neues beginnst. Es kann befreiend sein, diesen Schritt zu unternehmen, aber noch wehrst du dich dagegen. Vielleicht verunsichert dich dieser Junge, weil er diesen Schritt schon gegangen ist oder weil du fürchtest, er könnte dich drängen. Er scheint da etwas Fundamentales in dir anzusprechen.

Vier der Kelche: Deine Reaktion ist, dich zurückzuziehen und lieber weiter über ihn nachzugrübeln, als ihn direkt herauszufordern oder zu fragen. Du möchtest für dich sein und kümmerst dich um deine eigenen Belange. Es ist, als ob du dich in einen Schmollwinkel zurückziehst, doch darin liegt die Gefahr, eine wertvolle Chance oder eine bereichernde Erfahrung zu verpassen.

Er hält dich für wortgewandt und clever und er glaubt, dass du ihm intellektuell überlegen bist. Das Ass der Schwerter steht für einen kühlen, klaren Verstand und Entschlussfähigkeit sowie den Weg der geistigen Erkenntnis, der Worte und Gedanken. Allerdings könnte er dich auch für etwas unterkühlt oder zu verkopft halten.

Die Sechs der Münzen steht für Großzügigkeit, für den Ausgleich von Geben und Nehmen und Hilfsbereitschaft. Du scheinst so etwas wie einen Helferkomplex oder einen Beschützerinstinkt in ihm anzusprechen. Er fühlt, dass er dir irgendwie helfen oder dich unterstützen muss. Vielleicht verwirrt dich das oder bringt dich dazu, mit Abwehr zu reagieren?

Die Stärke zeigt, dass er nach außen sehr selbstsicher und ausgeglichen auftritt. Er ist eher ein Macher als ein Grübler, ergreift die Initiative, wirkt vital und lebensfroh. Vielleicht erscheint er dir so aufdringlich oder dominant oder zu lebhaft.
 

Quintessenz: Ich errechne die 7 (Der Wagen). Die zentrale Karte hier verwies auf die Kindheit und der Wagen ist eine Karte des Erwachsenwerdens und der Emanzipation. Es gilt für dich, den Mut zu beweisen, nach vorne zu gehen auf ein neues Ziel zu und dich von altem zu lösen. Dabei kannst du dich auf gute Instinkte verlassen. Du musst dich mit der Vergangenheit auseinandersetzen, um dich von ihr zu lösen und den Aufbruch in eine neue Lebensphase zu wagen. Womöglich kann dir dieser Mensch dabei helfen. 

Ich hoffe, ich konnte dir damit einige Denkanstöße geben.

Deine Satu

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen