Dienstag, 18. Dezember 2018

Vorfreude auf den Frühling: Sehen wir uns in Leipzig?


Das Jahr rast nur so vorbei und ich plane bereits fürs nächste. Und so kann ich verkünden, dass ich im Frühjahr auch in Leipzig auf der Buchmesse sein werde. 

Ich gehe davon aus, dass es in der einen oder anderen Form wieder ein Treffen, Meet & Greet oder eine ähnliche Veranstaltung geben wird. Aber das ist noch nicht geplant. Sobald ich mehr weiß, werde ich euch natürlich an dieser Stelle informieren.

Wen werde ich denn dort treffen?



Samstag, 17. November 2018

Workshoptexte: Pflanzenkiller

Picture by DMedina at Morguefile
Ich gebe ja nicht nur Workshops und Kurse für Kreatives Schreiben, sondern nehme auch selbst an welchen Teil. Schließlich lernt man ja nie aus und entwickelt sich immer weiter und solche Workshops geben immer super Impulse und Anregungen. Aktuell nehme ich wieder an einem Workshop von Rainer Holl teil. Kann ich euch auch nur empfehlen, wenn ihr mal die Gelegenheit habt.

Die Aufgabe war gestern einen Text über einen Spruch/eine Lebensweisheit zu schreiben, die wir auf Kärtchen gezogen haben. Das ist bei mir dabei herausgekommen:

Dienstag, 31. Juli 2018

Lesetipp: »Duft der Stille« von Angelika Lauriel

Ich möchte euch heute ein wundervolles Jugendbuch ans Herz legen, das meine liebe Kollegin Angelika Lauriel veröffentlicht hat.

Es geht um Jakob und Laura, seit frühester Kindheit Nachbarn, die ein ungewöhnliches und ein wenig seltsames Verhältnis zueinander haben. Jeden Tag steht Jakob eine Stunde an ihrem Zaun und schaut herüber. Laura empfindet ihn als ihren »Schutzengel« und das Ritual des Zaunguckens gehört zu ihrem Alltag und gibt ihr Sicherheit. Darüberhinaus hat sie kaum Kontakt zu dem scheuen Jungen, weiß nur, dass er offenbar gehörlos ist. Laura, die unter ihrer überbehütenden, ängstlichen Mutter leidet durchlebt eine schwierige Zeit, als sie sich zunehmend versucht, von der Mutter abzunabeln und ihren eigenen Weg zu gehen. Gleichzeitig erlebt sie die erste Liebe und gerät in Zweifel über ihre Beziehung zu ihrem Freund Dennis. Wie erkennt man, ob man körperliche Nähe zulassen möchte? Wann ist der richtige Zeitpunkt dafür und – ist Dennis überhaupt der Richtige?
Als Laura versucht, der ebenfalls gehörlosen Kitty in einer familiär schwierigen Lage zu helfen, greift sie auf Jakobs Hilfe zurück. Die beiden nähern dich an und lernen einander nach all den Jahren nun erstmals wirklich kennen. Bald stellt sich heraus, dass beide mehr verbindet als das liebgewonnene Ritual des Zaunguckens. Für beide beginnt eine schwierige Aufarbeitung vergangener Ereignisse. 

Das Buch ist einfühlsam und angenehm ruhig geschrieben. Die Emotionen der Figuren sind gut herausgearbeitet und berühren. Zwar geht es auch um traumatische Erlebnisse, doch auch ganz alltägliche Probleme Jugendlicher finden hier Platz und werden authentisch geschildert, so dass sich jugendliche Leser wiederfinden und mit den Charakteren mitempfinden können. Besonders angenehm fand ich, dass keine Schwarzweißmalerei betrieben wird und Charaktere sowohl gute als auch schlechte Eigenschaften haben – wie auch im wahren Leben. Ich habe das Buch sehr gern gelesen und fand die Geschichte der beiden Hauptcharaktere berührend.

Sonntag, 27. Mai 2018

Cover-Release-Gewinnspiel: Gewinne eine Goodie-Bag

Im Juli kommt voraussichtlich mein zweiter historischer Roman mit dem Titel »Der Myrtenzweig«. Dieses Mal wird es ein Krimi mit einer eingebetteten Liebesgeschichte. Da ich gerade vom Verlag das Cover bekommen habe und es super schön finde, konnte ich nicht anders, als es euch schon mal vorab zu enthüllen und zwar Stückchen für Stückchen. :) 

Jeden Tag gibt es wieder ein Stück mehr zu sehen und es gibt auch ein kleines Texthäppchen. Am Ende solltet ihr mir bis zum 30. Mai um 23 Uhr beantworten können, welches Gebäude auf dem Cover zu sehen ist. Ich werde natürlich noch ein paar Tipps geben. 

Und HIER findet ihr das Gewinnspiel

Dieses Gewinnspiel steht nicht in Verbindung zu Facebook oder Blogger.

Teilnahmebedingungen: Teilnahme ab 18 Jahren. Keine Barauszahlung des Gewinns. Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Persönliche Daten, die ihr mir im Gewinnfall übermittelt umfassen Klarnamen und postalische Anschrift. Sie werden nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend umgehend wieder gelöscht.
Durch eure Teilnahme erklärt ihr euch bereit, mir im Gewinnfall diese persönlichen Daten zu übermitteln und seid mit der obengenannten Handhabung einverstanden.

Samstag, 12. Mai 2018

Lesetipp: Liebe wider die Vernunft

Die Romance Alliance Love Shots sind kurze, abgeschlossene Romane in E-Book-Form, die sich wunderbar morgens auf der Bahnfahrt zur Arbeit lesen lassen, auf Reisen oder wenn man mal wieder irgendwo warten muss. Sie sind locker und leicht, ihr zentrales Thema ist die Liebe und sie entführen die Leserinnen und Leser auf eine kleine Reise.
Gestartet ist die E-Book-Reihe mit Katherine Collins' historischem Kurzroman Liebe wider die Vernunft.
In der Geschichte geht es um Natalia, die jüngere Tochter des Duke of Kent, die sich verliebt hat und sich - den Widerstand ihrer Familie fürchtend - auf ein waghalsiges Abenteuer einlässt. Doch leider entpuppt sich das als eine äußerst schlechte Idee, die Natalia in äußerste Gefahr bringt.
In ihrer misslichen Lage begegnet sie dem bärbeißigen Schotten Aedán, der zum unfreiwilligen Retter in der Not wird. Was der Schotte verbirgt, wie sich die Dinge zwischen ihm und Natalia entwickeln, das müsst ihr schon selbst nachlesen.
Der Roman ist turbulent und actionreich mit ein bisschen Herzschmerz, Romantik und Erotik, also eine perfekte Mischung für ein paar unterhaltsame Stunden, wenn ihr euch gern in vergangene Zeiten entführen lasst. Erst recht, wenn ihr dann auch noch etwas für knurrige Schotten übrighabt. ;-) Eine kurzweilige Lektüre für zwischendurch, die ich sehr gern gelesen habe.

Samstag, 7. April 2018

Lesetipp: Anne Gard "Lizzy sucht die Liebe"

Im Urlaub bin ich endlich mal wieder zum Lesen gekommen und habe auch den Love Shot "Lizzy sucht die Liebe" meiner lieben Kollegin Anne Gard gelesen. 
Wenn ihr auf der Suche nach einer kurzen, witzigen Geschichte für zwischendurch seid, ist dieser Kurzroman genau richtig. 

Es geht um Lizzy, die nach ihrer Scheidung von ihren Freundinnen zum Partyurlaub auf Malle "verdonnert" wird, um auf andere Gedanken zu kommen. Doch eigentlich steht Lizzy der Sinn gar nicht unbedingt nach wilden Flirts und Party, denn im Grunde sucht sie - wie der Titel bereits sagt - die Liebe. 

Dabei geht es turbulent zu und schon auf der Hinreise läuft nicht alles nach Plan. Anne Gard erzählt humorvoll und spritzig und gibt uns interessante Einblicke in Gefühle und Gedanken ihrer durchweg sympathischen Hauptfigur. Lizzy ist so herrlich normal, dass man sich hervorragend mit ihr identifizieren kann. So fiebert man bis zum Schluss mit ihr mit. Das Ende bleibt halboffen, aber daran habe ich mich nicht gestört, denn man kann sich ausmalen, wie es weitergeht. Für mich eine locker-flockige Urlaubslektüre für zwischendurch, die ich sehr gern gelesen habe.